Informationen zum Schreiben mit der linken Hand

Im Nachgang zum Linkshändertag, habe ich die vielen Anfragen und Beratungen zum Schreiben mit der linken Hand einmal zusammengefasst.

Linkshändigkeit ist keine Behinderung. In Regionen mit guter Präventivarbeit liegt der Anteil der Linkshänder in den Grundschulen schon über 30 Prozent. Linkshänder sind weder schlauer, noch dümmer oder feinmotorisch auffälliger, als ihre rechtshändigen Schulkameraden/Innen. 

Wie Linkshänder schreiben ohne zu verschmieren!

Linkshänder bedürfen während des Schreiblernprozesses einer höheren Aufmerksamkeit zum Erlernen einer nicht verwischenden oder verschmierenden Schreibhaltung. Diese sollte von Anfang an begleitet und unterstützt werden. Bei Kindern, die schon jahrelang eine falsche Blattlage haben, darf diese nicht abrupt verändert werden, da es mitunter zu Kopfschmerzen und Schwindel führen kann. In solch einem Fall kann das Blatt / Heft jeden Tag ein paar Millimeter verschoben werden, bis es endlich in der richtigen Position liegt. Eine einmal eingeschliffene, falsche Stift- und Handhaltung ist später kaum noch zu korrigieren. Eine Umstellung der angeborenen Händigkeit darf auf keinen Fall erfolgen, dies hat negative Folgen wie z.B. Konzentrationsstörungen, Sprachstörungen, Störungen der Fein- und Grobmotorik und vieles mehr.

Blattlage und Heftlage bei Linkshändern

Damit sich das linkshändige Kind keine verwischende oder verschmierende Schreibhaltung angewöhnt, sollte von Anfang an auf die RICHTIGE Blatt- und Heftlage geachtet werden. Dies  ist besonders wichtig, da die Kinder die ersten Jahre nur mit Bleistift schreiben und eine vorausgesetzte Einsichtigkeit der Kinder nicht gegeben ist. Durch den Einsatz einer Schreibunterlage für Linkshänder kann hier viel späteres Leid vermieden werden. Mit einem Zahlen- und Buchstabenlernfeld, sowie einer Anschlagleiste versehen, hilft z.B. die VARIO Schreibunterlage beim Schreiben lernen. Ohne Schreibunterlage sollte auf eine ca. 30 Grad Schräglage des Blattes, aus der Mitte heraus und nach rechts gekippt geachtet werden. Die nicht schreibende, rechte Hand hält das Blatt- oder Heft.

Gern möchte ich in diesem Zusammenhang einmal auf die Heftgröße bei Schulanfängern eingehen. Immer wieder erlebe ich es bei meiner Tätigkeit der Schreibberatung, dass Kinder in der ersten oder zweiten Klasse Schreibhefte im Din A4 Hochformat verwenden sollen. Dieses Format ist für die kleinen und kurzen Arme der Kinder völlig ungeeignet. Es gibt so viele schöne Schreib- und Rechenhefte im Din A5 Format hoch oder quer und selbst Dina A4 Hefte im Querformat sind wunderbar. Erwachsene schreiben Ihren Einkaufzettel auch nicht auf ein Zeichenblockformat.

Sifthaltung und Handhaltung bei Linkshändern

Die RICHTIGE Stift- und Handhaltung sind ebenfalls für eine nicht verwischende Schreibweise von enormer Bedeutung. Daumen und Zeigefinger halten den Stift, auf der Innenseite des Mittelfingers ruht der Stift. Der Schreibstift fällt locker in die Handmulde von Daumen und Zeigefinger. Das Stiftende zeigt in Richtung Ellenbogen und Schulter. Die Handunterkante liegt locker auf und ca. zwei Drittel des Unterarmes ruhen auf dem Schreibtisch.
Bild1UMAFgZWxi1Vfm

 
Sitzplatz und Sitzposition für Linkshänder

Links neben dem linkshändig schreibenden Kind sollte kein rechtshändig schreibendes Kind sitzen, so wird unnötiges Anstupsen vermieden. 

LH-und-RH-schreiben

Beleuchtung beim linkshändigen Schreiben

Um einem Schattenfall auf dem Papier vorzubeugen, muss der Lichteinfall von vorne oder von rechts erfolgen.

Schreibgeschwindigkeit von linkshändigen Kindern

Um die Schreibgeschwindigkeit des linkshändigen Kindes nicht zu gefährden, ist es ratsam, vorgeschriebene Buchstaben auch am rechten Blattrand vorzuschreiben. Ein kleiner Pfeil am Anfang der Zeile, erinnert an die richtige Schreibrichtung. Ein ständiges Anheben und Senken der Schreibhand wird so vermieden.

schreibrichtung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.